Xerox-Forscher entwickeln Festtinten-Drucker mit extrafeinen Düsen

Xerox-Forscher entwickeln Festtinten-Drucker mit extrafeinen Düsen

NEUSS, Mai 14, 2009 - Mikroskopisch kleine Düsen sind die wichtigsten Funktionsbausteine des neuen Produktes, das Xerox aktuell vorgestellt hat und das die Welt des Farbdrucks in Büroumgebungen deutlich verändern wird.

Die neue Xerox ColorQubeTM 9200 Serie von Multifunktionssystemen bringt die bewährte Solid Ink Festtinten-Technologie von Xerox nun auch in das Zentrum des stark umkämpften Marktes für Bürosysteme. Das Herzstück der ColorQube ist ein Druckkopf, der den Tintenfluss um 400 Prozent erhöht - ermöglicht durch 880 Düsen, die zweifache Anzahl im Vergleich zu herkömmlichen Druckköpfen.

"Die Entwicklung dieser winzigen Düsen mit einem Durchmesser von 37,5 Mikrometer ist ein Meilenstein, da die kleineren Düsen trotz verringerter Größe höhere Fließraten ermöglichen," so Steve Korol, einer der Xerox Forscher, der mit seinem Team an der Entwicklung des Druckkopfs gearbeitet hat.

Jeder Druckkopf hat etwa die Maße eines Kartenspiels, führt die geschmolzene Festtinte durch ein Tunnelnetzwerk zu den Düsen und ermöglicht so Farbdrucke mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 Seiten pro Minute. Jeder Drucker ist mit vier solcher Druckköpfe und mehr als 3500 Düsen ausgestattet.

"Diese Modelle eröffnen Xerox ganz neue Märkte", so Don Titterington, Vice President Print Head and Ink Research and Development bei Xerox. "Mit 150 Millionen Tropfen pro Sekunde haben wir einen Durchbruch in der Druckschnelligkeit erreicht."

Mit dem innovativen Produkt, kombiniert mit einer neuen Preisstruktur sowie den generellen Vorteilen von Solid Ink kann Xerox das weltweit erste Solid Ink- Hochleistungs-Multifunktionssystem anbieten, das die Kosten für Farbdrucke um bis zu 62 Prozent reduziert.

Die Tinte hat bei Raumtemperatur eine feste Blockform, wird im Inneren des Druckers geschmolzen und gelangt dann in flüssiger Form in den Druckkopf. Dieser einfache und hochzuverlässige Prozess benötigt keine Patronen oder Kartuschen für die Farbe, so dass der Materialabfall im Vergleich zu Laserdruckern um 90 Prozent reduziert werden kann.

Zudem haben die Xerox-Forscher bei der Gestaltung der Druckköpfe zahlreiche materialtechnische und chemische Neuerungen mit eingebracht. Das Ergebnis: ein industriell gefertigter Druckkopf aus Edelstahl mit einer langen Lebensdauer.

"Durch die Vereinigung der umweltfreundlichen Solid Ink-Technologie, des neuen Druckkopfes, sowie der neu entwickelten Sensoren und Algorithmen wird die Xerox ColorQubeTM 9200 Serie ein finanziell sehr interessantes Hochleistungs-Farbsystem für Büroumgebungen," so Titterington weiter.

Weitere Vorteile der ColorQube sind:

 

Die ColorQube 9200 Serie ist in Deutschland ab September 2009 verfügbar.